„Exportweltmeister“ Deutschland – Bald aus und vorbei?

pi-kapitalanlage-export-deutschland-max-otte

Deutschland als „Exportweltmeister“ – dieses Bild hat sich in vielen Köpfen festgesetzt. Tatsächlich hat uns China seit 2008 diesbezüglich abgelöst, doch zuvor hatte Deutschland diesen Titel sechsmal inne. Und nach wie vor ist Deutschland für seine exportlastige Handelsbilanz bekannt. In den letzten beiden Jahren ging der Außenhandelssaldo zwar merklich zurück, doch 2021 lag der Exportüberschuss immer noch bei 172,5 Mrd. EUR.

Nun aber droht etwas, das ich noch vor wenigen Jahren nicht für möglich gehalten hätte: Wahrscheinlich wird Deutschlands Handelsbilanz im August ins Negative drehen. Das heißt, wir importieren dann mehr Waren und Dienstleistungen als wir exportieren. Für ein Land ohne Rohstoffe, das vom Handel abhängt, ist das sehr gefährlich.

Dieser Inhalt ist nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Falls Sie bereits registriert sind, melden Sie sich hier an. Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

close

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für unsere Fondsberichte sowie weitere Neuigkeiten rund um unsere Fonds!

Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung durch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert